www.cosmopolis.ch
Nr. 14, 15. April/14. Mai 2000
Aktuelle Ausgabe mit Archiv
Musik  Film  Kunst  Geschichte  Politik  Archiv

Links  Werbung  Feedback  English edition  Travel/Reisen
 
Copyright 2000  www.cosmopolis.ch  Louis Gerber  All rights reserved.

J. J. Johnson: Heroes
 
J.J. Johnson gilt als der Star des Bebop an der Posaune. Der Titel seines Albums bezieht sich auf die "Helden", deren Namen mit den auf seiner CD versammelten Kompositionen assoziiert werden: John Coltrane, Miles Davis und Bill Evans. Er ist aber auch eine Referenz an die Musiker, die Heroes eingespielt haben: Gaststar Wayne Shorter, Dan Faulk, Rufus Reid, Renee Rosnes, Victor Lewis, Don Sickler sowie J.J. Johnson selbst. Wayne Shorter glšnzt in einem Piano Solo, dem von J.J. Johnson geschriebenen und ihm gewidmeten In Walked Wayne. Dies ist die erste Aufnahme mit dem Tenorsaxophonisten nach dem tragischen Tod seiner Frau bei  einem Flugzeugabsturz. Carolyn (In The Morning), die Ballade Vista sowie John Coltranes Komposition Blue Train sind weitere hervorragende Titel des Albums Heroes des Posaunisten J. J. Johnson.

Bestellen bei Amazon.de

www.cosmopolis.ch
Nr. 14, 15. April/14. Mai 2000
Aktuelle Ausgabe mit Archiv
Musik  Film  Kunst  Geschichte  Politik  Archiv

Links  Werbung  Feedback  English edition  Travel/Reisen
 
Copyright 2000  www.cosmopolis.ch  Louis Gerber  All rights reserved.