Deutsch Politik Geschichte Kunst Film Musik Lebensart Reisen
English Politics History Art Film Music Lifestyle Travel
Français Politique Histoire Arts Film Musique Artdevivre Voyages
Google
 
 Index  Werbung  Links  Feedback
 © Copyright  www.cosmopolis.ch  Louis Gerber All rights reserved.

Penhaligon's
Geschichte des Parfümeurs, Photos, Parfums, Rasiercreme
Artikel vom 8. Juni 2007
 
Der britische Parfümeur Penhaligon's (Penhaligons) blickt auf eine lange, wechselvolle Geschichte zurück. 1870 gegründet, gehört die Marke zu den etablierten Namen in London. Die traditionellen Düfte werden nach wie vor nach den Originalrezepturen von William Henry Penhaligon zusammen gestellt. Einige heute verbotene Substanzen mussten ersetzt werden, da ihre Herstellung aus Gründen des Artenschutzes nicht mehr hergestellt werden dürfen. Zu den alten haben sich auch einige neue Parfums gesellt.

Der heutige Parfümflakon von Penhaligon's hat eine unverwechselbare Form, die zum Markenzeichen geworden ist. Sie entwickelte sich aus den viktorianischen Flakons, die der Firmengründer William Henry Penhaligon benutzte. Sie wurden einst mit Wachs verschlossen und mit Bändern umwickelt. Auf das Wachsen verzichtet man heute, und die Bänder dienen nur noch zur Zierde.

Die Geschichte des Parfümeurs und die Biografie von William Henry Penhaligon

Z
umindest dem Schreibenden ist das Geburtsdatum von William Henry Penhaligon unbekannt. Belegt hingegen ist, dass er in den späten 1860er Jahren seinen Geburtsort Penzance in Cornwall verliess und nach London zog, wo er sich als Barbier etablierte. Bereits 1870 florierte sein Geschäft, zu dem Parfüms sowie allerlei Wässerchen und Pomaden für die Aristokratie gehörten.

Gegen Ende der Regierungszeit von Queen Victoria wurde William Henry Penhaligon zum offiziellen Hoflieferanten (Barbier und Parfümeur) des königlichen Hofes ernannt. Penhaligon's erhielt 1903 den Royal Warrant Ihrer Majestät der Königin Alexandra, 1953 Ihrer Königlichen Hoheit des Herzogs von Edinburgh sowie 1988 Ihrer Königlichen Hoheit des Prinzen von Wales.

Penhaligon's mit seinen berühmten Kunden, zu denen neben der königlichen Familie zum Beispiel Oscar Wilde und Sir Winston Churchill gehörten, erlebte Höhen und Tiefen. Die Weltwirtschaftskrise, die auf den Börsenkrach von 1929 folgte, sowie der fehlende Zugang zu Rohmaterialen, die zur Duftherstellung notwendig waren, führten die Firma in den 1940er Jahren in den Konkurs. Was von Penhaligon's übrig geblieben war, wurde nach dem Zweiten Weltkrieg zerstört.

Fast wie im Märchen wurde Penhaligon's in den 1970er Jahren von der Modemacherin Sheila Pickles quasi aus dem Nichts wiederbelebt, einzig mit Hilfe eines handgeschriebenen Buches mit den originalen Rezepturen von William Henry Penhaligon sowie einer Hutschachtel voller alter Parfümetiketten.

Mit der Hilfe des italienischen Filmregisseurs Franco Zeffirelli wiedereröffnete Sheila Pickles 1975 den Flaggschiffladen von Penhaligon's in Covent Garden, London. Weitere Läden folgten, so
in London in der Burlington Arcade, in Glasgow, Edinburgh, Windsor und Chester, in den USA in San Francisco, in New York an der Madison Avenue und  bei Saks in der Fifth Avenue sowie im chinesischen Hongkong.

Seit Januar 2002 ist Penhaligon's im Besitz der amerikanischen Cradle Holdings, zu deren Portfoglio zum Beispiel auch Erno Laszlo gehört.

Berühmte Düfte, Parfums, Parfüms von Penhaligon's und ihre Geschichte

Seinen ersten eigenen Duft kreierte William Henry Penhaligon im Jahr 1872. Mit Hammam Bouqet, benannt zu Ehren des berühmten türkischen Bades in der Londoner Jermyn Street, St. James, gelang im gleich ein grosser Wurf. Das von der London & Provincial Turkish Bath Company Limited erbaute und geührte Bad existierte übrigens bis 1941, als es Hitler Bombenterror zum Opfer fiel. Hammam Bouqet blieb übrigens bis zuletzt der Lieblingsduft von William Henry Penhaligon.

Die Basisnoten von Hammam Bouquet bilden Moschus, Bernstein und Sandelholz, die Herznoten mit Rosen, Zedernholz, Florentiner Schwertlilie (Orris) und Jasmin und die Kopfnoten Lavendel und Bergmotte. Hammam Bouquet mit seiner reichen dunklen Mischung erzeugt Wärme, Vertraulichkeit und Wohlgefühl mit einem einzigartigen Parfüm, das nicht jedermanns Sache ist, dafür unverwechselbar. Bis heute gehört Hammam Bouquet zu den bestverkauften Düften von Penhaligon's. Unter den berühmten Trägern dieses Parfüms im 20. Jahrhundert waren die italienischen Regisseure Luchino Visconti und Franco Zeffirelli.

William Henry Penhaligon schuf sich eine herausragende Reputation mit Düften, die er für den britischen Adel schuf. Dazu gehören English Fern und Lords, beide 1911 kreiert und beide auch heute noch erhältlich. Den Klassiker der edwardianischen Ära schuf Penhaligon's 1902 mit Blenheim Bouquet, das er für den Duke of Marlborough erschuf. Blenheim Bouquet war der Lieblingsduft von Sir Winston Churchill. Blenheim Palace ist übrigens nicht nur der angestammte Familiensitz des Duke of Marlborough, sondern auch der Geburtsort von Sir Winston Churchill.

Blenheim Bouquet war eines der ersten Parfums mit Zitrusdüften. Frisch, zitrisch, warm, leicht, trocken und zeitlos klassisch, so lässt sich der damals revolutionäre Duft umschreiben, der in einer Zeit entstand, in der Parfüms in der Regel schwer waren und nach Blumen dufteten. Blenheim Bouquet spricht Männer und Frauen jeden Alters an. Die holzigen Basisnoten enthalten Pinie, Zedernholz und Moschus, die Herznoten aromatische Gewürze und die Kopfnoten bilden Lavendel und Limone. Blenheim Bouquet ist eines von drei Parfüms, das zur Hotellinie (hotel guest amenity program) von Penhaligon's gehört.

Ein neues Parfüm auf der Basis von Zitrusfrüchten wurde 1996 kreiert: Quercus. Ursprünglich wurde der Duft extra für einen Kunden geschaffen und nach einer Eiche benannt, die für diesen Kunden eine besondere Bedeutung hatte; Quercus ist der botanische Name für die Eiche. Quercus von Penhaligon's enthält als Basis Sandelholz, Baummoosextrakt und Moschus, Herznoten mit Maiglöckchen, Kardamom, Galbanum, Limone (Lime), Bergamotte, Limone und Mandarine als Kopfnoten. Auch dieser Duft ist geschlechts- und zeitlos. Zuerst leicht und frisch, wird der Duft holzig bei der Erwärmung auf der Haut. Amber und Eiche verleihen ihm Tiefe. Quercus gehört ebenfalls zum Hotelprogramm von Penhaligon's. Dieser Duftlinie begegnete ich wohl erstmals 2003 in den Suiten des empfehlenswerten Hotel Louis C. Jacob in Hamburg.

Zu den neuesten Kreationen von Penhaligon's gehören Artemisia, Endymion und Malabah. Der Damenduft Artemisia wurde 2002 lanciert, zuerst als Eau de Parfum. Benannt ist der Duft nach der Malerin Artemisia Gentileschi (1593-1652). Es ist eine lebhafte, frische Fusion von Jasmin-Tee, Blumen und Blättern sowie Vanille auf einem Bett von Edelhölzern und Amber.

Der Herrenduft Endymion wurde 2003 lanciert. Mandarine und die subtile Süsse von Bergamotte verbinden sich mit Kardamon und einem Hauch von Muskatnuss, schwarzem Pfeffer und Vetiver. Lavendel, Salbei und schwarzer Pfeffer harmonieren mit einer persistenten Spur von Bernstein, Leder, Moschus und Myrrhe.

Endymion ist benannt nach dem König der griechischen Mythologie: reich geboren, gutaussehend und stark. Er opferte alles, um eine Geliebte zu verfolgen, die er in seinen Träumen sah. Dann entdeckte er, dass sie im realen Leben existierte: Selene (Phoebe), die Göttin des Mondes. Endymion wurde Unsterblichkeit gewährt, unter der Bedingung, dass er sein Leben schlafend verbringt, von Selene träumend. Er akzeptierte.

2005 kam übrigens ein Buch zur Legende von Selene und Endymion auf den Markt, das von Natalia Agapiou geschrieben wurde: Endymion au Carrefour. Gebrüder Mann Verlag, 2005, 286 Seiten mit 55 Illustrationen. Bestellen Sie das Buch bei Amazon.de.

Wie Endymion stammt das Eau de Toilette Malabah ebenfalls aus dem Jahr 2003. Es soll Indien in einem Parfümflakon offerieren. Malabah duftet exotisch, sinnlich, kühl und selbstsicher, mit Basisnoten, die Süsse, Bernstein, Moschus und Hölzer miteinander verbinden, Herznoten, die mit Ingwer, Muskat, Kardamom, Rose, Jasmine und Veilchen aufwarten sowie Kopfnoten mit Zitrone, Orange, Lime und Cilantro.

Neben all den Düften in Form von Colognes, Eau de Toilettes und Eau de Parfums verkauft Penhaligon's auch Badeöle, Bade- und Duschgels, Körperlotionen und -cremes, also sells bath oils, bath and  shower gels, body lotions, hand and body creams, Talkumpuder, Seifen, Duftkerzen, Rasierseifen, After Shave Balsmas und, last but not least, Rasiercremes.



Die beste Rasiercreme der Welt

De beste Rasiercreme der Welt - zumindest die beste mit bekannte - ist Penhaligon's Shaving Cream. Sie existiert wie die Duschgels, Seifen, etc. in verschiedenen Duftnoten, doch abgesehen vom Parfüm handelt es sich um die immer gleiche, unschlagbare Zusammensetzung. 2004 stiess ich zufällig beim Abfassen des englischen Artikels zur Firma Penhaligon's auf dieses Produkt. Leider gibt es dazu keine Presseinfos, weshalb ich die Inhaltsstoffe und deren Wirkung nicht näher erläutern kann.

Die Penhaligon's Shaving Cream kann in einer edlen Dose (Foto unten) oder in einer Tube (Foto rechts) erworben wären. Es handelt sich um exakt das gleiche Produkt. Für Weihnachten und Geburtstage ist die edle Dose sicher keine schlechte Wahl. Für den täglichen Gebrauch und auf Reisen ist die billigere - das ist relativ, den billig ist auch die Tube nicht - und gewichtsmässig bedeutend leichtere Variante in der Tube zu empfehlen. Die Penhaligon's Rasiercreme kommt in verschiedenen Duftvarianten, wobei abgesehen vom Parfüm die Zusammensetzung identisch ist. Unbedingt probieren! Sie werden begeistert sein.



Penhaligon's Blenheim Bouquet Shaving Cream, die elegante Version im teuren Topf. Wohl die beste Rasiercreme der Welt. Photo © Penhaligon's.
 


Der Flaggschiff-Parfümladen von Penhaligon's in Covent Garden, London.
Photo © Penhaligon's.


 
 

Lily of the Valley (Links, 1976), Artemisia (2002). Photos © Penhaligon's.
 

Lp No:9 for Men (Links, 1999) and Lp No:9 for Ladies (1998).
Photos © Penhaligon's.
 
 
Quercus (Links, 1996) and Endymion (2003). Photos © Penhaligon's.
 

Malabah (2003). Photo © Penhaligon's.


Penhaligon's Blenheim Bouquet Shaving Cream. Wohl die beste Rasiercreme der Welt. Sie erlaubt eine sanfte Rasur und pflegt gleichzeitig. Photo © Penhaligon's.£

Deutsch Politik Geschichte Kunst Film Musik Lebensart Reisen
English Politics History Art Film Music Lifestyle Travel
Français Politique Histoire Arts Film Musique Artdevivre Voyages
Google
 
 Index  Werbung  Links  Feedback
 © Copyright  www.cosmopolis.ch  Louis Gerber All rights reserved.