Deutsch Politik Geschichte Kunst Film Musik Lebensart Reisen
English Politics History Art Film Music Lifestyle Travel
Français Politique Histoire Arts Film Musique Artdevivre Voyages
Google
 
Web www.cosmopolis.ch
 Index  Werbung  Links  Feedback
 © Copyright 1999-2006 www.cosmopolis.ch  Louis Gerber All rights reserved.


Die Geschichte von Google

Buchkritik David A. Vise: Die Google Story
Artikel vom 23. Oktober 2006

Eine kometenhafte Unternehmensgeschichte

Während der Börsenkurs von Microsoft vom Zeitpunkt der Google-Gründung im Jahr 1998 an bis 2005 stagnierte und die Dotcom-Blase platzte, wuchs die kalifornische Suchmaschinenfirma aus dem Nichts (bzw. einer Garage heraus) zu einem über 80 Milliarden Dollar schweren Unternehmen heran. Da erstaunt es nicht, dass zwei Reporter der Washington Post, der Pulitzer-Preisträger David A. Vise und sein Kollege Mark Malseed, sich der Unternehmensgeschichte des Börsenneulings angenommen haben. Der Leser sollte sich durch die ersten Seiten – die streckenweise wie ein Werbeprospekt wirken – nicht abschrecken lassen. Im Verlauf des Buches finden die Autoren doch noch zur kritischen Distanz, wobei trotz mit 150 Insidern geführten Interviews wenig Neues zu erfahren ist.

Die Google Guys - anders als die anderen

Die Geschichte ist spannend, unterhaltsam und lehrreich zugleich. Google geht auf ein Projekt der Studenten Larry Page und Sergey Brin an der Stanford University zurück. Stanford ist gegenüber Forschungsprojekten, die zu Unternehmensgründungen führen, besonders offen. Da erstaunt es nicht, dass auch Hewlett Packard und Sun Microsystems  (Sun steht für Stanford University Network) auf Universitätsprojekte zurückgehen.

Ehe Google zu den bezahlten Anzeigen fand, war lange nicht klar, wie das Unternehmen Geld verdienen sollte, was die zwei intelligenten und frechen Jungunternehmer, überzeugt von ihrer überlegenen Technologie, allerdings nicht weiter beunruhigte. Die unkonventionelle Unternehmenskultur der "Google Guys", so der Titel eines Playboy-Artikels vor dem Börsengang des Unternehmens, gaben sich schon immer anders als andere Firmen. So wurden den Lesern des Playboy genauso viele Informationen gegeben wie en Investoren der Wallstreet und deren Vorzugskunden.

Die Suchmaschinentechnologie steht noch immer erst am Anfang

Zur heutigen Konkurrenzfähigkeit der Suchmaschine Google hätte der Leser gerne einige kritische Informationen gewünscht. Vise und Malseed bringen leider keine Vergleiche. Google geht nicht allen "Deep Links" nach und ignoriert manchmal substantielle Seiten, die oft nur in einem Unterindex bei der Suche innerhalb einer bestimmten Seite auftauchen. Auch liefert die Suche in Google.de und Google.com selbst bei der weltweiten Suche nicht mehr identische Resultate. Das PageRank-System von Google liefert zwar in der Regel noch immer bessere Resultate als die Konkurrenz, doch kann es Substanz nicht erkennen, da es die Bedeutung einer Seite im Wesentlichen von der Anzahl und vor allem der Bedeutung, dem Wert der auf sie verweisenden Links abhängig macht.

Hoffen lässt die Aussage der Google-Gründer, dass wir erst am Beginn der Suchtechnologie stehen. Wer bei Google nicht fündig wird, sollte es zusätzlich bei Yahoo, MSN und anderen Suchmaschinen versuchen. Die Konkurrenz schläft nicht. Das Schicksal von Altavista, noch 1999 die führende Suchmaschine und heute irrelevant, sollte Mahnung genug sein, dass die heutige Vorherrschaft von Google nicht in Stein gemeisselt ist. In diesem Zusammenhang lieft Die Google Story ein pikantes Detail: Altavista war eines von mehreren Unternehmen, denen Larry Page und Sergey Brin einst die Benutzung ihrer Technologie für eine läppische Million Dollar angeboten hatten.

Die Geschichte der Suchmaschine von David A. Vise: Die Google Story, Murmann-Verlag, Hamburg, 2006, 304 Seiten, bestellen bei Amazon.de,
Citydisc Schweiz oder Amazon.com.

Alle Aktionen bei Amazon.de.

Das Buch von David A. Vise: Die Google-Story, Murmann-Verlag, Hamburg, 2006, 304 Seiten, bestellen bei Amazon.de, Citydisc Schweiz oder Amazon.com.



Deutsch Politik Geschichte Kunst Film Musik Lebensart Reisen
English Politics History Art Film Music Lifestyle Travel
Français Politique Histoire Arts Film Musique Artdevivre Voyages
Google
 
Web www.cosmopolis.ch
 Index  Werbung  Links  Feedback
 © Copyright 1999-2006 www.cosmopolis.ch  Louis Gerber All rights reserved.