www.cosmopolis.ch
Nr. 51, September 2003
Deutsche Ausgabe  Archiv  Kunst  Film  Musik  Geschichte  Politik  Lebensart  Reisen
English edition  Archives  Art  Film  Music  History  Politics  Lifestyle  Travel
Copyright 1999-2003  www.cosmopolis.ch  Louis Gerber  All rights reserved.

Der Marienhof - Hotel garni in Graz ****
Waltendorfer Hauptstrasse 81, 8010 Graz.
Artikel vom 27. September 2003
 
Der Marienhof in Graz ist ein am 1. Juli 2002 eröffnetes Familienhotel garni mit vier Sternen. Dahinter steht keine anonyme AG, sondern die Familie von Angela und Günther Köldorfer-Teuschler, die individuellen Service bietet. Das Hotel ist ein Anbau an den alten "Marienhof", der im zweiten Weltkrieg durch Fliegerbomben beschädigt und von den Grosseltern der Besitzerin wieder aufgebaut wurde. Angela Köldorfer-Teuschler kennt übrigens das Hotelgeschäft von klein auf, denn ihre Eltern führten früher das Hotel Teuschler, in dem heute Angelas Bruder das Zepter führt.

Ingenieur Günther Köldorfer entwarf den Marienhof zusammen mit seinem Schwiegervater Heimo Teuschler ohne den Zuzug eines Architekten. So konnten sie ihre Vision eines auf den Gast zugeschnittenen Hotels verwirklichen.
 
Günther Köldorfer ist zudem dafür verantwortlich, dass der Marienhof als erstes Hotel in Graz auf allen Zimmern einen Internet-Anschluss mit ADSL anbieten konnte, und das für unschlagbare drei Euros für 24 Stunden. Das Vier-Sterne-Hotel bietet ein ausgezeichnetes Preis-Leistungsverhältnis in einem neuen Haus: Das Doppelzimmer kostet 43 Euros pro Person, das Einzelzimmer 50 Euros (Preise für Zimmer und Internet im Jahr 2003).
 
Der Marienhof ist ein Hotel garni. Das bedeutet, dass sie im Hotel nur das Frühstück einnehmen können, aber kein Mittag- oder Abendessen serviert wird. Kleine Imbisse und Getränke sind jedoch erhältlich, und am Abend ist die Hotelbar offen.

Die Dachterrasse lädt während der warmen Jahreszeit zum Fernblick aus der Höhe auf die zweitgrösste Stadt Österreichs ein. Zwölf der insgesamt achtzehn Zimmer und zwei Apartments verfügen über einen Erker, von dem aus Sie ebenfalls die Aussicht auf Graz und seine historische Altstadt, die seit 1999 in die Liste der UNESCO-Weltkulturerbe aufgenommen wurde, geniessen können.
 
Das gesamte Hotel ist behindertengerecht ausgestattet. Alle Räumlichkeiten sind mit dem Lift erreichbar. Vor dem Haus stehen ausreichend gratis Parkplätze zur Verfügung.
 
Neben den zwei Apartments mit Küche besitzt der Marienhof einen Fitnessraum, ein Solarium, einen Frühstückspavillon, der auch für Feste bis zu vierzig Personen genutzt werden kann, und den ebenerdig gelegenen Raum "Ilse" für maximal dreissig bis vierzig Personen (72 m²).
 
Noch ein Detail: Wenn Sie in Ihrer ersten Nacht nach 20 Uhr eintreffen, sollten Sie das Hotel vorhergehend benachrichtigen.
 
Zur Anreise:
Der Marienhof besitzt einen privaten Parkplatz und ist mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar: Nehmen Sie vom Hauptbahnhof her die Strassenbahnlinie 3 bis zur Endstation Schillerplatz und steigen dort in die Buslinie 60 um. Fahren Sie zwei Stops weiter bis zur Station Sonnenhang. Dann gehen sie auf der rechten Strassenseite rund 300 Meter die Waltendorfer Hauptstrasse zurück zum Marienhof. Vom Bahnhof aus können Sie auch die Buslinie 63 bis zur Station Waltendorfer Volksschule nehmen, dort in die  Buslinie 60 umsteigen und bis zur Station Sonnenhang fahren (dies ist die Anfahrt wie sie Cosmopolis im Jahr 2003 vorfand).
 
Weitere Artikel zu Graz
- Die Geschichte von Graz 
- Alte Galerie, Landesmuseum Joanneum, Graz
- Das Grazer Landeszeughaus 
- Hans Ulrich von Eggenberg
- Schloss Eggenberg
- Die Oper Graz 
- Nikolaus Harnoncourt
- Das Grand Hotel Wiesler
- Hotel Erzherzog Johann
- Restaurant Wintergarten
- Die Ernst Fuchs Bar
- Hotels aller Kategorien in Graz
 

Der Marienhof in Graz. Foto: © Der Marienhof.
 

Das Zimmer 11 mit Erker. Foto: © Der Marienhof.
 

Der Frühstücksaal. Foto: © Der Marienhof.
 

Die Bar und im Hintergrund der Frühstückssaal. Foto: © Der Marienhof.
 

Blick vom Marienhof auf Graz. Foto: © Der Marienhof.
 

www.cosmopolis.ch
Nr. 51, September 2003
Deutsche Ausgabe  Archiv  Kunst  Film  Musik  Geschichte  Politik  Lebensart  Reisen
English edition  Archives  Art  Film  Music  History  Politics  Lifestyle  Travel
Copyright 1999-2003  www.cosmopolis.ch  Louis Gerber  All rights reserved.