Deutsch Politik Geschichte Kunst Film Musik Lebensart Reisen
English Politics History Art Film Music Lifestyle Travel
Français Politique Histoire Arts Film Musique Artdevivre Voyages

Index  Advertise  Werbung  Links  Feedback
© Copyright www.cosmopolis.ch  Louis Gerber  All rights reserved.

Quinta Jardins do Lago
Fotos, Geschichte, Garten, Testbericht
Artikel vom 22. März 2012, zuletzt aufdatiert um 21:18 portugiesischer Zeit
  
Gegenüber meinem Hotelbesuch in der Quinta Jardins do Lago in Funchal, der Hauptstadt der Insel Madeira, vom Januar 2011 (englischer Artikel) haben sich einige Veränderungen ergeben. So wird ab 1. April 2012 in allen Zimmern und öffentlichen Räumen, auch am Pool, gratis Wifi angeboten. Alle Zimmer und Suiten sind ab dem Datum mit einer gratis Tee- und Kaffeemaschine ausgestattet, sodass Gäste dafür nicht mehr den Zimmerservice rufen müssen. Neu werden zudem bei vorheriger Anmeldung Gartentouren und Gartenkurse angeboten, denn die Quinta verfügt über einen der schönsten Gärten der Insel mit über 500 Pflanzen.

Bei meinem Gespräch im März 2012 zeigte sich Mitbesitzer und Hoteldirektor Duarte Silva besonders stolz darauf, dass die Quinta Jardins do Lago bei den Gästerezensionen im Reiseportal Tripadviser an erster Stelle aller Hotels in ganz Madeira stand. Gefreut hat sich der Schreibende insbesondere auf das Wiedersehen mit Colombo, der inzwischen 53jährigen Riesenschildkröte des Hotels.



Der Hotelgarten

Obwohl der Winter 2011/12 der trockenste seit 1939 in Funchal war, präsentierte sich der Hotelgarten der Quinta Jardins do Lago in perfektem Zustand.

Nach der Presidential Suite im Jahr 2011 war ich diesmal in der Premier Suite 305 zu Gast, die sehr zu empfehlen ist mit ihrem grosszügigen Balkon und dem Blick auf den zauberhaften Garten. Nebenbei bemerkt geniessen alle Zimmer Gartenblick und sind mit einem Balkon ausgestattet.

Die Vulkaninsel Madeira besitzt ein subtropisch-mediterranes Klima. Teile des subtropischen Regenwaldes, der einst die gesamte Insel umspannte, gehören zum UNESCO Weltnaturerbe.

Der Portugiese João Gonçalves Zarco entdeckte die wunderschöne Insel Madeira im Jahr 1419. Die Natur ist vielerorts noch intakt. Selbst in der Hauptstadt Funchal finden sich viele paradiesische Ecken, wenn sie auch zumeist von Menschenhand geschaffen wurden. So zeichnet sich der 2,5-Hektar grosse Garten der Quinta Jardins do Lago durch seine über 500 seltenen Pflanzen- und Baumarten aus. Hier seien nur drei Arten für Kenner erwähnt:
Thunbergia mysorensis, Strongylodon macrobotrys und Dracaena draco.

Der Hotelgarten dient nicht nur der Zier, sondern auch kulinarischen Genüssen. So fand der Schreibende bereits letztes Jahr drei Mangobäume aus drei verschiedenen Ländern: Brasilien, Portugal (Madeira) und Venezuela. Gut 90% der Früchte, Kräuter und Blumen des Hotels stammen laut Duarte Silva aus dem Hotelgarten.

Neben der Riesenschildkröte sind im Garten noch Eidechsen, Vögel, Fische, Frösche, Enten und zwei Schwäne zu Hause.

Die Geschichte der Quinta Jardins do Lago

Die Quinta wurde 1750 von Madeirern erbaut. Von 1751 bis 1770 vermietete die Familie die Quinta an die englische Weinunternehmen Lamar / Hill & Bisset. 1808 wurde die historische Quinta da Achada, in der sich das Hotel befindet, die Residenz des britischen Generals William Beresford, der 1823 zum Viscount Beresford geadelt wurde. Er war während der napoleonischen Kriege der britische Kommandant in Portugal. An ihn erinnert das nach ihm benannte Restaurant Beresford im heutigen Hotel, das zudem ein imposantes Sideboard aus seiner Zeit besitzt. In jenem alten Hotelgebäude befinden sich im Obergeschoss vier Juniorsuiten.

Die Quinta wurde 1881 von Dr. Monier-Vinard gekauft. Bereits 1811 hatte der vier Jahre zuvor eingewanderte John Blandy eine Weinfirma gegründet, die rasch zur führenden der gesamten Insel Madeira aufstieg. Als John Blandy eine der Töchter von Monier-Vinard heiratete, übernahm er auch die Quinta da Achada.

Im Jahr 2000 schliesslich wurde die Quinta Jardins do Lago in ein kleines, aber feines Luxushotel umgewandelt. Unter den drei Besitzern befindet sich noch immer ein Mitglied der Blandy-Familie, namentlich Georgina Blandy. Am aktivsten im Hotel tätig sind die zwei anderen Mitbesitzer, der eingangs erwähnte Generalmanager Duarte Silva, der auch das Madeira Wine Museum ins Leben gerufen hat, sowie die Familie Tavares da Silva.

Restaurant und Hotel

Das Restaurant Beresford befindet sich im historischen Teil des Hotels. Mit seinem Holzboden aus dem 18. Jahrhundert sowie alten und neuen Ölgemälden bietet es viel Atmosphäre sowie eine Weinkarte mit vielen lokalen Weinen. Mit einem Madeira-Wein soll übrigens einst auf die Unabhängigkeitserklärung der Vereinigten Staaten angestossen worden sein.

Das Hotel bietet viele Annehmlichkeiten. Neben dem erwähnten Garten oder Park auch einen geheizten Pool, einen Fitness-Raum, einen Whirlpool, eine Sauna, ein türkisches Bad, einen Tischtennis-Tisch sowie ein Billard-Zimmer.

Letztes Jahr war ich in der Präsidentensuite 303 zu Gast, in der schon Helmut Schmidt und Peter O'Toole genächtigt hatten. Diesmal schlief ich in der nicht minder empfehlenswerten Premiere Suite 305. In der Quinta Jardins do Lago sind alle Zimmerkategorien von hohem Standard und wie erwähnt mit Blick auf den Garten und mit einem Balkon ausgestattet.

In der Visconde Bar steht ein alter Steinway, der von 1871 bis 1875 entstand. An der Bar und insbesondere im Garten finden hin und wieder Konzerte statte. Tänzerinnen und Tänzer werden von Violinen und Cellos musikalisch begleitet.

Der Chef-Barkeeper Alberto Silva ist zugleich der Präsident der Vereinigung der Barkeeper von Madeira. Am Samstag (24.3.2012) werden vier seiner Barkmen an der Meisterschaft von Madeira mit 35 Kandidaten teilnehmen. Die besten zehn Barkeeper werden an der portugiesischen Meisterschaft im Mai von der Partie sein, die dieses Jahr in Funchal stattfindet. Der Sieger wird Portugal an der Weltmeisterschaft mit einem klassischen After-dinner (sweet) cocktail vertreten. Ich habe bereits drei der vier Cocktails aus der Quinta Jardins do Lago getestet, wobei mir zwei sehr gut gefielen. Details dürfen noch nicht verraten werden. Nur soviel: Jeder Cocktail muss dieses Jahr 1,5 cl (oder 10% des 15 cl Cocktail Glases) Beefeater Gin beinhalten.



Berühmte Gäste in der Quinta Jardins do Lago


Das im Jahr 2000 eröffnete Hotel kann auf einige berühmte Gäste verweisen. Wie erwähnt schlief in der Präsidentensuite schon
Helmut Schmidt. Vom 29. Januar bis am 26. Februar 2004 schrieb er hier an einem seiner vielen Bücher, nämlich an Die Mächte der Zukunft: Gewinner und Verlierer der Welt von morgen, das im September 2004 veröffentlicht wurde; Bücher von und über Helmut Schmidt bei Amazon.de. Der Assistenzmanager Adalberto Dinis erinnert sich noch gut an den deutschen Gast, da der Kettenraucher einmal den Feueralarm auslöste und einmal einen kleinen und kurzen Teppichbrand entfachte.

Der irische Schauspieler Peter O'Toole war 2007 für 24 Nächte in der Präsidentensuite zu Gast. Der 2003 mit einem Honorary Academy Award - bei uns besser als „Oscar“ bekannt - Ausgezeichnete schuf Filmgeschichte mit Streifen wie Lawrence of Arabia und The Lion in Winter (Filme mit Peter O'Toole bei Amazon.de).

Peter O'Toole erzählte Assistenzmanager Adalberto Dinis die Geschichte wie er als Junge mit einer Freundin ins Kino ging, in einer Hand das Geld für die Kinokarten, in der anderen das Geld für die Süssigkeiten. Das Mädchen kam mir ihrem eigenen Geld. Peter O'Toole meinte rückblickend, dieses Mädchen hätte er heiraten müssen.

Portugiesische Politiker haben das Hotel mit ihrer Präsenz auch schon beehrt, darunter der
PSD-Politiker aus Madeira Alberto João Jardim sowie José Manuel Durão Barroso, der seit November 2004 Präsident der Europäischen Kommission ist.

Hoteldirektor Duarte Silva ist zurecht stolz auf die vielen Stammgäste. Der fleissigste unter ihnen hat es seit der Eröffnung im Jahr 2000 bereits auf 17 Ferienaufenthalte gebracht. Doch niemand kommt an den Dauergast aus den
Galapagosinseln heran. Die Riesenschildkröte Colombo verbrachte zuerst 10 Jahre auf den Bahamas, ehe sie vom Weinhändler Crown in den Garten der Quinta Jardins do Lago gebracht wurde, wo das nun 53jährige Tier seither lebt.

Quinta Jardins do Lago, 29 Rua Dr. João Lemos Gomes, 9000-208 Funchal, Madeira, Portugal. -
Bücher zu Madeira bei Amazon.de, Amazon.comAmazon.co.uk. Alle Aktionen bei Amazon.de.


Die Sicht auf den Garten von einer Juior Suite aus. F
otos © Quinta Jardins do Lago, Funchal, Madeira.


Ein Blick ins Beresford Restaurant mit dem Holzboden aus dem 18. Jahrhundert. F
otos © Quinta Jardins do Lago, Funchal, Madeira.


2012 hatte auch ich das Glück, im Garten zu frühstücken. F
otos © Quinta Jardins do Lago, Funchal, Madeira.


Die historische Quinta. F
otos © Quinta Jardins do Lago, Funchal, Madeira.


Helmut Schmidt im Garten mit der Riesenschildkröte Colombo. Foto © Quinta Jardins do Lago, Funchal, Madeira. - Bücher zu Madeira bei Amazon.de, Amazon.com und Amazon.co.uk.


Blick in die Präsidentensuite, in der ich 2011 zu Gast war. F
otos © Quinta Jardins do Lago, Funchal, Madeira.


Das Bad in einem Superior Room. Foto © Quinta Jardins do Lago, Funchal, Madeira.


Blick in eine Junior Suite im historischen Gebäudeteil. Fotos © Quinta Jardins do Lago, Funchal, Madeira.


Der Schauspieler und Hotelgast Peter O'Toole im Jahr 2007. Fotos © Quinta Jardins do Lago, Funchal, Madeira.


Der kleine Teich mit den zwei Schwänen. Foto © Quinta Jardins do Lago, Funchal, Madeira.


Links der PSD-Politiker aus Madeira, Alberto João Jardim. Rechts José Manuel Durão Barroso, der seit November 2004 Präsident der Europäischen Kommission ist. Der wirkliche Star auf diesem Foto aus dem Jahr 2004 ist natürlich die Schildkröte Colombo in der Mitte! Fotos © Quinta Jardins do Lago, Funchal, Madeira.


Der Pool. Hier lässt es sich leben. Fotos © Quinta Jardins do Lago, Funchal, Madeira.

Deutsch Politik Geschichte Kunst Film Musik Lebensart Reisen
English Politics History Art Film Music Lifestyle Travel
Français Politique Histoire Arts Film Musique Artdevivre Voyages

Index  Advertise  Werbung  Links  Feedbackuu
© Copyright www.cosmopolis.ch  Louis Gerber  All rights reserved.