Deutsch Politik Geschichte Kunst Film Musik Lebensart Reisen
English Politics History Art Film Music Lifestyle Travel
Français Politique Histoire Arts Film Musique Artdevivre Voyages

Index  Advertise  Werbung  Links  Feedback
© Copyright www.cosmopolis.ch  Louis Gerber  All rights reserved.

Visconti Palace Hotel
Hotelkritik, Design, Fotos, Geschichte des Vier-Sterne-Hotels in Rom

Hinzugefügt am 26. Februar 2010
Es ist manchmal (nicht nur preislich) interessanter, in der Suite in einem Viersternehotel zu logieren, anstatt in ein Luxushotel zu ziehen. Seit 2008 bietet das Visconti Palace Hotel in Rom im siebten Stock eine Reihe Suiten an. Der Schreibende war begeistert vom eleganten Design und den geräumigen Badezimmern im obersten Stockwerk des Hotels. Der Schreibende ist stolz darauf, vor ein paar Jahren die Kreation eines solchen Luxusstockwerks vorgeschlagen zu haben. Das von Harry Gregory geschaffene Design überzeugt.

Artikel vom 5. März 2007 
Das im Wohnquartier Prati gelegene Vier-Sterne Visconti Palace Hotel liegt nur je gut zehn Gehminuten von der Spanischen Treppe und vom Petersdom (in die andere Himmelsrichtung hin) entfernt. Daher eignet sich diese Unterkunft bestens für Touristen, obwohl die meisten Gäste Geschäftsreisende, Anwälte und Richter sind, die im nahegelegenen Justizpalast (Palazzo della Giustizia) zu tun haben.

Das Visconti Palace Hotel öffnete im Juli 1974 seine Türen, zuerst noch als gesichtsloses Bürogebäude des Architekten Giorgio Carini. Heute sind hier nicht nur Büros untergebracht, sondern auch ein Hotel mit 247 Zimmern und 13 Suiten. Bis im Juni 2007 wird das siebte, oberste Geschoss in ein reines Suiten-Stockwerk (one-suite bedroom floor) mit einer Panorama-Terrasse mit Blick auf den Petersdom und die Dächer von Rom umgewandelt.

Der Designer Harry Gregory von ara Design London - 1996 von Andre Avedian und Harry Gregory gegründet - verlieh dem Hotel bereits weitgehend ein zeitgenössisches Gesicht in kühlem Design. 2006 wurde im Untergeschoss ein kleines, aber feines Fitness mit den neuesten Geräten vom führenden Hersteller TechnoGym eröffnet. Alle Zimmer und Badezimmer sind in einem eher nüchternen,  traditionellen Hotelstil mit zeitgenössischen Ecken und Kanten eingerichtet.



Alle Aktionen bei Amazon.de.

Bereits im August 2004 verlieh Harry Gregory der Lobby und anderen öffentlichen Räumen einen frischeren Look mit freundlicher Atmosphäre, in denen sich die Gäste wohlfühlen und daher gerne aufhalten. Beim Design handelt es sich um eine zeitgenössische Interpretation der 1970er Jahre in einem farbenfrohen, spritzigen, hellen und mit Kunstwerken von zeitgenössischen italienischen Künstlern eingerichteten Stil.

Harry Gregory stattete die Lobby mit Plüsch-Couches und Armsesseln in lebhaften Farben aus. Die ovalen, kristallenen Cocktailtischchen und die japanisch inspirierten Lampen treffen auf minimalistische Blumenarrangements. Der Blickfang der Lobby mit ihrem Botticino-Marmorboden bildet die Bar. Die geschwungene Bartheke mit ihrem schwarzem Marmor wirkt ebenso elegant wie der kugelförmige Brunnen auf der Hotelterrasse. Hier kann der Hotelgast im Sommer unter einem Segeldach entspannen, umgeben von hellen Steinen und Ipé-Holz aus Brasilien.

Das Visconti Palace Hotel hat kein eigentliches Restaurant, doch die Gäste können aus einer kleinen Karte einfache Gerichte auswählen. Eindrücklich ist die lange Wein- und Getränkeliste.

Die Kunstsammlung umfasst Werke von Paolo Canevari, darunter eines mit dem Titel Viaggiatori (Reisende) mit Silhouetten realer Personen. Es besteht aus dem Lieblingsmaterial des Künstlers, schwarzem Gummi von alten Autoreifen, den Cosmopolis-Leser bereits von Canevaris Rose-Wall Kunstwerk im Schwesterhotel Capo d'Africa her kennen.

Unter den weiteren italienischen Künstlern, die im Hotel Visconti Palace präsent sind, sei noch verwiesen auf Mariano Rossano, Ascanio Renda, Giancarlo Limoni, Aurelio Bulzatti, Marco Tirelli, Ubaldo Bartolini, Vasco Bendini, Domenico Bianchi, Giuseppe Gallo und Felice Levini. Das Hotel betätigt sich zudem als Sponsor von Ausstellungen, so zum Beispiel im Chiostro del Bramante. Der Schreibende erinnert sich an eine dem italienischen Impressionisten Federico Zandomeneghi gewidmete Retrospektive von Ende 2005/Anfang 2006.

Das
Visconti Palace Hotel ist zudem ein Partner des Auditorium in Rom und offeriert spezielle Angebote mit Roms führendem Jazzlokal Alexanderplatz, auch wenn der Name weder nach Rom noch nach Jazz klingt. Die Zusammenarbeit mit diesen Musikveranstaltern hat dem Hotel schon zahlreiche berühmte Musiker als Gäste gebracht, darunter Noa, Giorgia, John Taylor, Roger Waters, Paolo Conte und viele andere.

Das Kulturengagement das Visconti Palace Hotel umfasst auch das Globe Theatre Roma in der Villa Borghese. Dazu bietet das Hotel Angebote für Gross und Klein. Zuletzt noch zu erwähnen wäre die Zusammenarbeit mit dem Basketball-Team Virtus.

Bereits Ende 2005 verfügte das gesamte Hotel über WiFi. Unter den Fernsehsendern sticht den Fussballfans Sky TV ins Auge, das die Spiele der italienischen Liga live ausstrahlt. Unter den Amenities im Badezimmer fallen spezielle Sets für Damen sowie für Kinder von La Bottega dell'Albergo auf. 2006 war ich im Deluxe-Zimmer 204 mit separater Wohnstube untergebracht, das in anderen Hotels als Juniorsuite durchgegangen wäre. Das Visconti Palace Hotel ist kein Luxushotel, doch es bietet ein faires Preis-Leistungsverhältnis in angenehmem Ambiente und steht auf dem neuesten Stand. In Rom wird einem ja so manche Bruchbude als Vier-Sterne-Hotel angeboten.

Das Visconti Palace Hotel gehört wie das Schwesterhotel Capo d'Africa der Lamaro Appalti SpA, einer bekannten Familie von Römer Bauunternehmern und Immobilienbesitzern.




Blick in ein Hotelzimmer. Foto © Visconti Palace Hotel, Rom.




Die Dachterrasse bei Nacht. Photos © Visconti Palace Hotel, Rom.


Das Wohnzimmer einer Suite im 7. Stock. Photos © Visconti Palace Hotel, Rom.


Blick in eine 2008 gestaltete Suite. Photos © Visconti Palace Hotel, Rom.


Blick ins geräumige Bad in meiner Executive-Suite , das so manches Fünfsternehaus in Rom erblassen lässt. Photos © Visconti Palace Hotel, Rom.


Eine Executive Suite im siebten Stock. Photos © Visconti Palace Hotel, Rom.


Die Dachterrasse. Photos © Visconti Palace Hotel, Rom.


Blick in ein Zimmer. Fotos © Visconti Palace Hotel, Rom.


Blick in die farbenfrohe Lobby. Photo © Visconti Palace Hotel, Roma.


Blick ins 2006 eröffnete Hotelfitness. Foto © Visconti Palace Hotel, Rom.


Die gedeckte Terrasse im Innenhof. Photo © Visconti Palace Hotel, Roma.
 
Deutsch Politik Geschichte Kunst Film Musik Lebensart Reisen
English Politics History Art Film Music Lifestyle Travel
Français Politique Histoire Arts Film Musique Artdevivre Voyages

Index  Advertise  Werbung  Links  Feedback
© Copyright www.cosmopolis.ch  Louis Gerber  All rights reserved.